Stacie Collins und Band im Spirit of 66 in Verviers am 14.03.11

Die erfreuliche Bilanz dieses Konzerts im Spirit of 66 in Verviers beinhaltete auch einige nicht ins Kontor fallende Musikinstrumentarische Schäden und die verteilen sich wie folgt: Während des Vortrags des mittelschnellen Countryrockers A Good Man verrockte sich die Halterung von Frau Collins Mikrophon in etliche Einzelteile, Francis, der Besitzer des Spirit, sorgte umgehend für Ersatz und schraubte eine neue Halterung ein.Ein umgerockter Stuhl, auf dem befand sich bis zum Zeitpunkt des Umfallens Stacies Harpkoffer, der Stuhl hüpfte vor lauter Begeisterung über das dargebotene künstlerische Schaffen der Vier aus Nashville/ Tennessee mit und sank dann leider um und hin.Die Lee Oskar Harps aus dem Koffer verteilten sich mit dem Koffer ungleichmäßig auf dem Bühnenboden.Nach dem Einsammeln der Mundharmonikas wurden Stuhl und Alukoffer mit Panzerband fixiert und befestigt, wieder mit den diversen Mississippisaxofonen befüllt und fortan blieb alles auf den dafür vorgesehenen Plätzen.Zwei Harmonikas verstimmten Stacie, weil sie sich während ihres druckvollen Spiels bei ihrer Eigenkomposition Baby Sister und beim für Muddy Waters von Willie Dixon komponierten Klassiker I`m Ready verstimmten.Sie flogen unkontrolliert in halbhoher Flugbahn begleitet von zwei Flüchen zur Bühnenseite in die Vorhänge und wurden in der Konzertpause von ihr wieder aufgesammelt bevor es zum Autogrammschreiben und Smalltalk an ihren Merchandisingstand ging.Aber der alles überragende Anteil in der Konzertbilanz gehörte dem Spaß- und Freudefaktor auf und vor der Bühne, die Frau und ihre drei Männer neben und hinter ihr- einer ist ihr Ehemann, rockten sich und uns die Seelen aus dem Leib, sie feuerten ihre Gute Laune Musik gnadenlos und mit viel Spirit ins Spirit.Die Honkytonk, Countryrock, Rootsrock und bluesige Hardrock Post landete richtig addressiert in den Zentralorganen des Rock`n Roll der enthusiastischen Zuhörerschaft- Herz, Seele, Nieren und natürlich in den Knochen, die alten und jungen Knochengerüste der Partyfeiernden Gemeinschaft bekamen eine orthopädische Grund- und Weiterbehandlung der wohltuenden Art. Mehr

Der Bootsmotor beschleunigt….

1597-fhj-brad-coffin-1von Null auf  HardrockingBlues in weniger als 5 Sekunden. So geschehen im Spirit of 66 in Verviers/ Belgien, einem Veranstaltungsort meines Vertrauens. Brad Coffin greift in die Saitenlage und startet mit seinen Jungs von Five Horse Johnson ( der Name eines Bootsmotors ) einen Abend, der allen alles abverlangt! Beer, Sweat und Tears of Joy!